Posts Tagged ‘Fotografie’

Winterfarben an der Küste

Holz, Stein und Wasser

Auch aus Steinen,
die einem in den Weg gelegt werden,
kann man Schönes bauen.
Goethe

 

Wenn der Schnee nicht liegen bleibt, wenn die Ruhe der dunklen Jahreszeit nicht so recht eintreten will, können sich gewöhnliche Farben zu besonderen Kontrasten bei Winterfarben wandeln. Mit dem Nass des Ufers, dem Regen und dem diffusen Licht eines bedeckten Tages bekommen die unscheinbarsten Farben den kräftigsten Farbkontrast. Und schon ist ein Motiv da.

Ja, Ich liebe Bäume!

Libe zu Bäumen

Nennt mich kindisch und romantisch – Ja, ich liebe Bäume!

Einen Stein kann ich lieben, und auch einen Baum oder ein Stück Rinde. Das sind Dinge, und Dinge kann man lieben. Worte aber kann ich nicht lieben. Darum sind Lehren nichts für mich, sie haben keine Härte, keine Weiche, keine Farben, kein Kanten, keinen Geruch, keinen Geschmack, sie haben nichts als Worte. Vielleicht ist es dies, was dich hindert, den Frieden zu finden, vielleicht sind es die vielen Worte. Denn auch Erlösung und Tugend, auch Samsara und Nirwana sind bloße Worte. Es gibt kein Ding, das Nirwana wäre; es gibt nur das Wort Nirwana. (Siddhartha)

Herrmann Hesse

Eine Pause braucht der Mensch

kleine pause

Unbedacht die Zeit vergehen lassen – Let the time pass by without notice

Die Zeit läuft uns weg, wenn wir gegen sie anrennen. Aber sie bleibt stehen, wenn wir mit ihr gehen. Kein Wettlauf, sondern ein gemütliches, leichtfüßiges Schlendern läßt uns sein.

Time will fly when we go against it. But it will rest when we go with it. No race, but a cosy and light-footed stroll lets us be.

 

Stockfotos: CenoPix