Posts Tagged ‘Baum’

Winterfarben an der Küste

Holz, Stein und Wasser

Auch aus Steinen,
die einem in den Weg gelegt werden,
kann man Schönes bauen.
Goethe

 

Wenn der Schnee nicht liegen bleibt, wenn die Ruhe der dunklen Jahreszeit nicht so recht eintreten will, können sich gewöhnliche Farben zu besonderen Kontrasten bei Winterfarben wandeln. Mit dem Nass des Ufers, dem Regen und dem diffusen Licht eines bedeckten Tages bekommen die unscheinbarsten Farben den kräftigsten Farbkontrast. Und schon ist ein Motiv da.

Die Zeit , der Wandel, das Eingebundensein

WInterkahler Ast mit Moos

Im Detail liegt das Wunder, das uns fasziniert

Ein stinknormaler Ast? So wie ein stinknormaler Mensch? Die Wehrhaftigkeit gegen die Entropie ist erloschen, das Chaos übernimmt, Dao geschieht. Immerzu. Aus dem Alten erwächst das Neue ohne Unterlass. Ist Verstehen dieses Wandels bereits Resignation? Oder notwendige Erkenntnis, Weisheit? Ein Verständnis, das die Jugend gar nicht haben darf?

Die Liebe zu Gestaltung, Lichtspiel und Farbwechsel ist jedoch auf ewig ein ganz persönliches Vergnügen.

 

 

CenoPix

Weihnachtsmann fliegt wieder heim

Es war ein gemütliches und sehr familäres Weihnachtsfest

Es war ein gemütliches und sehr familäres Weihnachtsfest

Wenn die verstreuten Familienmitglieder für ein paar Tage zusammenkommen, muß man sich erst mal wieder etwas aneinander gewöhnen. Und das Zusammenspiel der Charaktere, die neue Nuancen ausgeprägt haben, braucht etwas Zeit, um sich zu finden. Gut, wenn man dabei fünf grade sein lassen kann, was uns allen mit viel Spaß gelang. Nun, die paar Tage, kein Kunststück. Schön war’s.

Licht. Strahlend durchflutet

Ahorn sonnen-durchleuchtet

Ahorn sonnen-durchleuchtet

Als die Sonne nach vielen Regentagen in diesem grauen Sommer mal wieder schien, wurde ich experimentierfreudig. Licht wollte ich darstellen. Und mich nicht um gewöhnliche Belichtungsregeln kümmern. Zunächst überwältigt der Experimentierraum. Na ja, etwas. Sehgewohnheiten lassen sich nicht so schnell ablegen. Bald konnte ich den neuen Raum mit mehr Zuversicht betreten.

Es warten noch viele Versuche. Ich freu mich darauf.